Wolfgang Hattinger

0


Nationalität: Austria
Arbeitsbereiche: Musik
Teilnahme: KOFOMI #11 – 2006

Wolfgang Hattinger, wurde 1962 geboren. Er studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz Komposition (A. Dobrowolski), Klarinette und Dirigieren (M. Horvat, M. Turnovsky) und an der Karl-Franzens-Universität Graz Philosophie, Psychologie und Pädagogik. Er besuchte Dirigiermeisterkursen bei Bruno Weil und Peter Eötvös, sowie in Kompositionsmeisterklassen bei Beat Furrer und Younghi Pagh-Paan. Seit 1995 ist er Vertragslehrer für musiktheoretische Fächer (Harmonielehre, Kontrapunkt, Analyse, Gehör- und Rhythmusschulung) an der Grazer Kunstuniversität.
Von 1998 – 2003 war Hattinger Dirigent und Kapellmeister bei den Vereinigten Bühnen Wien. Zusammenarbeit u.a. mit Roman Polanski und Philippe Arlaud.
1994 Gründung des Kammerensembles „szene instrumental“ mit dem bisher zahlreiche projektbezogene Konzertprogramme entstanden, die in etwa 60 Rundfunkeinspielungen für ORF, RAI, Radio Slovenja, Hessischen und Bayrischen Rundfunk dokumentiert sind. Das Ensemble gastierte bei verschiedenen internationalen Festivals in Europa und Amerika.
Bei zahlreichen weiteren Konzerten mit Orchestern und Ensembles (Grazer Symphonisches Orchester, Orchester der Vereinigten Bühnen Wien, Tonkünstlerorchester Niederösterreich, Klangforum Wien, ensemble plus, Grazer Philharmonisches Orchester, Symphonieorchester Laibach, Wiener-Johann-Strauss-Capelle u.a.) war Hattinger als Dirigent in der Wiener Staatsoper, dem Wiener Musikverein, Wiener Konzerthaus, Raimundtheater, Stadttheater Klagenfurt, Vereinigte Bühnen Graz, steirischer herbst, Internationales Musikinstitut Darmstadt, Experimental Intermedia New York, Biennale Zagreb, Brucknerhaus Linz, Wiener Festwochen u.a. zu hören.
Seinem Interesse an unterschiedlichen Erscheinungsformen und Stilen von Musik folgend, war er mehrere Jahre künstlerischer Leiter der Konzertreihe „open music“, betreute Komponistenklassen und Musicalproduktionen mit Jugendlichen, arbeitet als Arrangeur und tritt als Instrumentalist vorwiegend mit zeitgenössischen Tangoprojekten auf.