MUSIK?
8.-17. SEPTEMBER, 2011

Die Frage danach, was Musik ist, ist heute wohl nicht eindeutig zu beantworten. Ist sie die Allgegenwärtige und wie nie zuvor Konsumierte oder doch eher die sich dem Massenkonsum Entziehende und damit die, die in Gefahr ist, zu verschwinden?

Die „Neue Musik“ ist zwar weit gehend etabliert, das aber in ihrer ihr eigenen Unangepasstheit. Obwohl längst in die Programme der Opernhäuser und großen Festivals eingeführt, ist sie doch nur einer relativen Minderheit wirklich zugänglich. Im Kontext des heutigen Wertewandels und der technischen, medialen und gesellschaftlichen zum Teil radikalen Veränderungen gilt es, in Hinblick auf offensichtlich hinfällige Grenzziehungen zwischen den musikalischen Genres, aber auch bezüglich der Veränderung unserer Hör- bzw. Musikkonsumgewohnheiten, Kategorisierungen wie „Ernste Musik“, „Unterhaltungsmusik“, „Popmusik“ und „Neue Musik“ zu hinterfragen. Dazu wollen wir im Symposium diskursiv und im Forum praktisch unseren Beitrag leisten. Die im Forumstitel kürzelhaft gestellte Frage „Musik?“ wollen wir so formulieren: Was ist Musik heute, welche Funktion hat die Musik in der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts?

Dem Wunsch folgend, uns mit diesen Fragen so vielfältig wie möglich auseinanderzusetzen, assistieren uns heuer die aus der Region stammenden, jungen Kunstschaffenden Daniela Tagger und Florian Gruber als Gastkuratoren bezüglich Konzeption und Programmierung. Sie bringen sich vor allem mit einem Fokus auf Film und Video sowie Musik und Kunst im öffentlichen Raum ein.

Teilnehmer_Innen

Martin Daske (D)
Jamilia Jazylbekova (KAS)
Katja Cruz (A)
Wolfgang Fuchs (A)
Anne Wellmer (D)
Sylvie Lacroix (A)
Maria Gstättner (A)
Michael Moser (A)
Julia Purgina (D/A)
Mu-Xuan Lin (USA)


Artist in Residence

Leo Zogmayer (A)


Symposiumsteilnehmer_Innen

Marko Ciciliani (NL/A)
Maria Gstättner (A)
Michael Iber (D)
Johannes Kreidler (D)
Burkhard Stangl (A)
Daniela Tagger (A)


Curators in Residence

Daniela Tagger/Florian Gruber (A)

Gäste / Beiträge von

Ranko Markovic (A)
Die Rabtaldirndln (A)
The International Nothing (D)
Gina Mattiello (A)
Peter Haas (A)
Theresia Oblasser (A)
Konrad Rennert (A)
Remörk (BE)
Patrik Lechner (A)
DJ Mabasz (A)
Eni Brandner (A)
Heidelinde Gratzl (A)
Ina Ima (A)
Uli Kühn (A)
Evrim Kavcar (TUR)
Marie Klein (D)
Zdenek Kveton (CZ)
Simon Reitstätter (A)
Stephan Richter (D)
Samuel Schaab (D)
Bianca Scharler (A)
Lisi Schnitzhofer (A)
Tatia Skhirtladze (GE)
Daniela Tagger (A)
Patrick Topitschnig (A)
Hartwig Walcher (A)
Gerald Wenzl (A)
Daniela Zeilinger (A)

PROGRAMM

10:00 UHR - BORG Mittersill

Eröffnung des 9. Symposiums „Musik?“


11:00-17:00 UHR

Symposium Teil I
mit Marko Ciciliani, Maria Gstättner, Michael Iber, Johannes Kreidler, Burkhard Stangl und Daniela Tagger


19:00 UHR - BORG Mittersill

Eröffnung des 16. Kofomi durch Bürgermeister Wolfgang Viertler
Eröffnungsreferat Ranko Markovic Konservatorium Wien Privatuniversität
anschließend Eröffnungsperformance mit Die Rabtaldirndln („Zielsicher“)

10:00-16:00 UHR

Symposium Teil II


19:30 UHR - St. Annakirche

The International Nothing/Kai Fagaschinski und Michael Thieke (D)

14:00 UHR - Bürglhütte Stuhlfelden

Performance Gina Mattiello und Peter Haas


19:30 UHR - Felbermühle

Kofomi Lab I Präsentation der Kofomi-TeilnehmerInnen

10:00 UHR - Gasthof Bräurup

Kulturfrühstück mit den SchülerInnen des BORG Mittersill


19:30 UHR

Kofomi-Lab II Präsentation der Kofomi-TeilnehmerInnen

19:30 UHR - Felbermühle

Kofomi-Lab III Präsentation der Kofomi-TeilnehmerInnen

19:00 UHR - Nationalparkzentrum Mittersill

Lesung Theresia Oblasser (A)

19:30 UHR - BORG Mittersill

Open Studio/Lab IV Musik, Film, Video

10:30 UHR - BORG-Mittersill

Workshoppräsentation Konrad Rennert (A)


19:30 UHR - BORG-Mittersill

Kofomi-Lab V Patrik Lechner (A) und Kris Delacourt aka Remörk (BE)


22:00 UHR - Felbermühle

Kofomi-Party mit DJ Mabasz (A) u. a.

19:30 UHR - BORG Mittersill

Schlusskonzert

DOWNLOADS

PDF Dokumentation (ca. 3 MB)