Walt Michelson

0


Nationalität: Austria
Teilnahme: KOFOMI #12 – 2007

Walt Michelson geboren 1953 in Bregenz
Studium der Philosophie, Germanistik und Geschichte und Pädagogik
an der Universität Wien (Wissenschaftstheorie, Deutsche Literaturwissenschaft, Ästhetik, Filmtheorie)
– Drehbuchautor und Regisseur
– rühe Arbeiten mit Gottfried Bechtold und Paul Renner
– Regie und Drehbuch „P.M.P. – Practice Makes Perfect“ (Welser Filmtage, Bern, Memphis/ Tn., New York etc.)
– Kontakterstellungen für Filmprojekte (Joe Coleman, H.R. Giger, Jim Jarmusch u.a.)
– Drehbuch und Projektierung für die Spiel-Dokumentation „R.I.P. – Joe Coleman“ mit Jim Jarmusch, Hasil Adkins u.a. (Teilnahme bei diversen Film-Festivals wie Rotterdam, Locarno, Florenz, Viennale etc.); Künstlerportrait

Kunst
1995 Tätigkeit als Kunstagent (europaweit für Joe Coleman; Videos, TV, Ausstellungen etc.)
1999 Beitrag und Publikation „Der künstliche Mensch“ – Ausstellung CYBORG FRICTION, Bern
www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3829048661/ref=nosim/wwwindiskrede/303-4982968-7670667?SubscriptionId=09FVDRT8TEJ64C2A7Y02
2003 Gastdozentur Kunsthochschule Linz; Thema „Kunst und Tiere“
2005 Köln: Ausstellungsteilnahme Galerie Otto Schweins zu „Tricky Trixis Memory Book“ (div Objekte und Zeichnungen) mit Kiron Khosla, Norbert Brunner, Stepanek/ Maslin u.a.
www.beefheart.com/blog/2005/08/ant-man-bee-massacre-in_09.html
2006 Teilnahme an der Ausstellung „Bon Appétit“ 8. Oktober bis 2. Dezember
2006 der Galerie Lisi Hämmerle in Bregenz, mit Andy Warhol, Daniel Spörri, Dieter Roth, Joseph Beuys u.a. www.galerie-lisihaemmerle.at
2007 Teilnahme an der Ausstellung „Kaffee Bregenz“ der Galerie Lisi Hämmerle in Bregenz, August

Musik
1986 – 1996 Management der Gruppe JE + ILL www.buback.de/kuenstler/je/index.php
– beste LP des Jahres 1986 (SPEX); Produktionen in Hamburg, München, Los Angeles; Arbeiten mit TAV Falco; (Plattenverträge in Hamburg, München und in den USA)
– „Beste LP des Jahres 1990“ für „Sound of Lunch“ von JE + ILL im deutschen Fachmagazin SPEX – Lokalhit “Grumpara ohne Schelfara”
– Compilation-CD „Love is my only crime“ mit Charlie Feathers (Sun Records Memphis), Moe Tucker (Velvet Underground), Alex Chilton, Townes Van Zandt etc., Compilation-CD „Root Damage“ (Sympathy For The Record Industry, Los Angeles, 2003) mit Gun Club, Wreckless Eric, Beck, R.L. Burnside u.a.
– LIVE-Auftritte: München (Alabamahalle), Wien (Künstlerhaus) u.a ·
– derzeit Aufbau der Gruppen “South´n´Brouth” für Kuschel-Free Jazz-Aufnahmen italienischer Musik aus dem 20. Jhdt und Eigenkompositionen und der Gruppe “The Rheumatics” für very slow musicTexter, Komponist und Musiker, AKM-MitgliedMusiksendungen (Musicbox)Filmmusik (Compilation) für „R.I.P. – Joe Coleman“


Walt Michelson, born 1953 in Bregenz, he studied at the university in Vienna,- he is author, composer, musician and visual artist. Early works together with Gottfried Bechtold and Paul Renner. scripts and direction for film, exhibits, radio. 1986 – 96 member of the group JE&ILL