KoFoMi #17 – Stille hält inne…

Eingetragen in: KoFoMi #17 | 0

"Zuhörer, die frei entscheiden könnten, ob sie auf die Musik hinhören, weghören oder in sich selbst hineinhören.
Zuhörer, Zuschauer, die verschiedene Hörperspektiven und Sehperspektiven erfahren könnten.Ein scheinbar ungeordnetes Nebeneinander, wo sich der Blick, der Hör-Focus immer wieder neu einstellen könnte.
Klang- und Textstücke, in denen der Zuschauer sozusagen herumschauen, herumhören, herumlesen kann.
Musikhören und Momente der Stille, die unterschiedliche Ebenen der Wahrnehmung ermöglichen können." (Gina Mattiello)

KoFoMi ladet herzlich ein:
am Samstag, 27. April 2013 um 18.00 Uhr im BORG-Mittersill

„STILLE“ hält inne... ein Kofomi#17-Review nach einem Konzept von Gina Mattiello
Mitwirkende: Katja Cruz Stimme, Howard Curtis Percussion, Michaela Schwentner Video, Barbara Lüneburg Violine, Petra Stump Klarinette, Heinz-Peter Linshalm Klarinette, Gina Mattiello Stimme/Performance, Ritsche Koch Trompete, Thomas Bratzke Malerei, Anna Schauberger, Martin Unterlechner, Christoph Kummerer, Stefan Aigner, Nora Sells und Paul Jauker
Präsentation der Publikation "Kofomi#17-Review" (Kofomi 1996 bis 2013)
Präsentation der CD "Kofomi#17-Review"
mit Unveröffentlichtem, u. a. Werken von Inge Dick, Florian Tiefenbacher und Anton Webern
Präsentation des Vinyl-Albums "unused connects"
mit Remixes von Anna Schauberger, Martin Unterlechner, Christoph Kummerer, Stefan Aigner und Nora Sells
Anschließend Buffet vom Schachernhof
Kofomi#17 wird gefördert von Land Salzburg, dem BMUKK, dem Büro für kulturelle Sonderprojekte, der Stadt Mittersill und dem BORG Mittersill,
Dank auch an Claudia Bosse/Theatercombinat